Brennnessel – Große Brennnessel

Große Brennnessel - Urtica dioica

Familie Urticaceae – Brennnesselgewächse

Inhaltsübersicht
Weiterführend
Brennnessel
Brennnessel

Beschreibung

Sie wächst überall sofern man sie lässt. Und so haben wohl schon die meisten einmal Bekanntschaft mit der brennenden Eigenschaft ihrer Brennhaare gemacht. Sie wird daher meist als Unkraut angesehen und man möchte ihr nicht zu nahe kommen. Dennoch erweist sie sich bei genauem Hinsehen als ein sehr nützliches Kraut, wie man unten in den zahlreichen Verwendungen unten nachlesen kann.
Der wissenschaftliche Name geht auf das lateinische Wort „urere“ zurück was auf Deutsch „brennen“ heißt.
Es ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die bis zu einer Höhe von 30 bis 150 cm wächst.
An ihren vierkantigen Stängeln sitzen kreuz-gegenständig angeordnete gestielte Laubblätter mit sägezahnförmigem Rand.
Die grünen Pflanzenteile haben feine Härchen, welche bei einer Berührung das typische Brennen hervorrufen. Das ist vermutlich der Grund weshalb manche diese Wunderpflanze nicht gerne selbst sammeln.

Blütezeit: Juli und Oktober

Wann sammeln bzw. ernten?
Von März bis Dezember kann man sie sammeln.


Brennnesseln:
Ein Portrait von Ludwig Fischer

Bei Amazon* oder Thalia*


Verwendung:

Verwendung in der in der Küche

Nicht in nur der Heilkunde, sondern auch in der Küche spielt sie eine große Rolle.
Außer den geschmacklichen Gründen sprechen auch die enthaltenen Nährstoffe für sie. Sie ist reich an Flavonoiden, Vitamin C, Kalium, Phosphor und Magnesium. Der Vitamin C Gehalt ist sogar 7x höher als in Orangen. Ihr Eiweißgehalt ist höher als der von Soja.
Es gibt also genügend Gründe sie mit auf die Speisekarte zu setzen. Gerichte gibt es reichlich. So zum Beispiel Wildkräutersuppe, Brennnesselsuppe, Kräutersalat, Wildkräuterpesto, Brennnesselbrötchen, Brennnessel-Pesto, Brennnesselrisotto und noch viel mehr.
Natürlich unbedingt zu erwähnen ist der Brennnessel-Tee sowie die vielen Smoothies mit diesem Alleskönner.
Falls man selbst ernten möchte, so verwenden Sie stets junge und frisch sprießende Brennnesselblätter. Das Frühjahr ist die richtige Zeit, denn dann sind die Blätter besonders zart. Nach der Blütezeit ist es dann vorbei mit der Ernte.
Bitte nicht vergessen: Beim Pflücken verwenden Sie am besten Gummihandschuhe, so schützen Sie sich vor den Brennhaaren, welche unangenehmes Brennen und Quaddeln sowie Rötungen hervorrufen.
Selbstverständlich kann nicht nur selbst sammeln, sondern auch die Brennnesselblätter kaufen.

Brennnessel Vitamine und Mineralstoffe

Die folgende Tabelle beinhaltet für die Brennnessel Vitamine und Mineralstoffe, die für die Ernährung wichtig sind. Beachtenswert sind der hohe Gehalt an diesen und damit der Nutzen für die Ernährung. Kann man da von einem Unkraut sprechen?

Nährwerte Brennnessel je 100 g

Brennwert

42 kcal/ 176 KJ

 

Eiweiß

7 g

 

Kohlenhydrate

1 g

 

Fett

1 g

 

Ballaststoffe

3 g

 

Mineralstoffe + Spurenelemente

Tagesbedarf1

Calcium

713 mg

1.000 mg

Kalium

475 mg

4.000 mg

Phosphor

138 mg

700 mg

Mangan

1.260 µg

3.500 µg

Eisen

4.120 µg

12.500 µg

Magnesium

80 mg

350 mg

Vitamine

Tagesbedarf1

Vitamin C

333 mg

100 mg

β-Carotin

2.400 µg

2.000 µg

1Anhaltspunkt für den Tagesbedarf, weitere Info z.B. bei DGE

Verwendung als Zierpflanze

Wie beschreiben wird sie im Garten eher als Unkraut bekämpft, wie als Zierpflanze verwendet. Als Wurzelunkraut gelingt dies jedoch nicht so einfach. Sie vermehrt sich unter der Erde über weitläufige verzweigte Wurzelsysteme.

Brennnessel Zeichnung
Brennnessel Zeichnung

Mythische Verwendung

Als Donnernessel waren die Germanen von ihren magischen Kräften überzeugt. Immer wenn der Gott Donar oder auch Thor genannt erzürnt war und Blitz wie Donner auf die Erde schleuderte, kam sie ins Spiel. Genauso wie der Blitz Brand verursacht, so kann die Donnernessel brennen. Nach dem Motto Gleiches mit Gleichem bekämpfen, so war man sich sicher, wird sich der Blitz von dieser Nessel fernhalten. Deshalb schützte man bei einem herannahendem Gewitter sein zu Hause indem Brennnesselblätter in die Flammen des heimischen Herdes warf und die Magie der Brennnessel wirken lies.

Kosmetische Verwendung

In der Naturkosmetik werden ihre Eigenschaften gerne genutzt. So zum Beispiel für Shampoo und Haarwasser und hier insbesondre für die Anwendung bei Haarausfall und Schuppen.
Die folgenden Funktionen werden der großen Brennnessel in der Kosmetik zugeordnet:
Haarkonditionierend,
macht das Haar leicht kämmbar, geschmeidig, weich und glänzend und verleiht ihm Volumen, Geschmeidigkeit und Glanz
Antischuppenwirkstoff,
hilft der Schuppenbildung entgegenzuwirken
Lindernd,
hilft Unbehagen an Haut und Kopfhaut zu lindern.
Adstringierend,
verdichtet die Hautoberfläche.
Kräftigend,
erzeugt ein angenehmes Gefühl auf Haut oder Haar.

Verwendung als Räucherwerk

Brennnessel räuchern soll für starken Schutz sorgen und negative Einflüsse abhalten.
In früheren Zeiten schützte sie so Haus und Hof vor Hexen und wurde daher ganz besonders an Walpurgis verräuchert. Brennnesselräucherung an Walpurgis schützte nicht nur vor Hexen, sondern auch vor Feuer und Blitz.
Bekannt war auch die Liebesräucherung mit Brennnesselsamen, welche zum Ziel hatte den Mann feuriger zu machen.
Zum Räuchern wird sie gerne mit den folgenden Kräutern gemischt Petersilie, Borretsch, Thymian, Bärentraube, Schachtelhalm, Schlüsselblume, Frauenmantel, Sassafras, Löwenzahn, Piment (Nelkenpfeffer), Zimt, Copal (Baumharz).

Verwendung als Arzneipflanze

Beschreibung der Droge:

Brennesselblätter (Urtica folium)
Verwendung finden die getrockneten Blätter.
Brennnesselkraut (Urticae herba)
Verwendung finden die Stängeln und Blätter.

Brennnesselblätter bzw. Brennnesselkraut wurden als traditionelles pflanzliches Arzneimittel vom HMPC eingestuft.
Anwendung der Drogen Brennnesselblätter und Brennnesselkraut:
- zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege
- zur unterstützenden Behandlung rheumatischer Beschwerden


Andere Namen:

Abbisskraut, Abbisswurzel, Donnernessel, Donnernettel, Dudelkolbe, Eselskraut, Estekraut, Feuerkraut, Gichtrute, Große Neddeln, Große Nessel, Haarnessel, Hanfnessel, Nessel, Nettel, Saunessel, Scharfnessel, Senznessel, Tausendnessel, Teufelsabbiss, Teufelskraut, Tissel, Tittenkölbl, Zingel
Brenn-Nessel ist eine weitere Schreibweise und Brennessel geschrieben ist ein ein „n“ verlorengegangen.

Englisch: common nettle, stinging nettle
Französisch: grande ortie, ortie commune, ortie dioïque,

Weitere Art
Die kleine Brennnessel (Urtica urens L.) wächst nur 10 bis 60 Zentimetern hoch und ist eine kleinere Art der Brennessel. Sie wird auch Eiternessel genannt.

Große Brennnessel - Urtica dioica L.

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an kraut@wunderkraeuter.de

* Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN