Altersflecken entfernen

Pigmentstörung Altersflecken – Was tun?

Auf einmal sind sie da, die Altersflecken. Was kann man tun? Wie kann man Altersflecken entfernen?

Inhaltsübersicht:
  1. Was sind Altersflecken?
  2. Was hilft gegen Altersflecken?
  3. Altersflecken entfernen
  4. Altersflecken Creme
  5. Welche Schüsslersalze anwenden?
  6. Hausmittel und andere Alternativen
  7. Peelings
  8. Behandlungen
  9. Zusammenfassung

Was sind Altersflecken?

Oh Schreck, Altersflecken sind da. Was tun? Viele stören die Altersflecken, die wie der Name schon sagt einen Hinweis auf das Alter sind und ebenso wie Sommersprossen durch Pigmentstörungen verursacht werden. Wer nun jung erscheinen möchte oder früh von dem Phänomen der Flecken betroffen ist, kann sich vermutlich schwer damit anfreunden und sucht nach Lösungen.
Vor dieser Suche sollte es sicher sein, dass es sich auch tatsächlich um Altersflecke und keine anderen möglicherweise gefährlichen oder bösartigen Hautveränderungen handelt. Ein Besuch beim Arzt oder auch Heilpraktiker ist notwendig, klärt und verhilft bestimmt zu Lösungsansätzen.
Bei Altersflecken handelt es sich um an sich völlig harmlose aber eben sichtbare gelblich-braune bis dunkelbraune Flecken. Diese werden auch Sonnenflecken oder lateinisch Lentigines seniles sowie Lentigines solares genannt. Sie treten am häufigsten auf den Händen und Unterarmen, im Gesicht sowie am Dekolleté auf. Dort sind sie gut zu sehen und so taucht mit den Flecken auch gerne die Frage auf

Was hilft gegen Altersflecken?

Was nun hilft ist auch eine Frage der Einstellung und des persönlichen Empfindens. Mögliche unterschiedliche Strategien sind
  1. Wie bekomme ich Altersflecken am besten weg?
    Methoden Altersflecken möglicherweise wieder loszuwerden.
  2. Wie kann ich weitere Entstehung vermeiden?
    Vermeidung von Sonnenstrahlung oder ähnlichem.
  3. Wie kann ich diese verstecken?
    Zum Beispiel abdecken mit Makeup.
Die gründlichste Lösung wäre es diese Pigmentflecken wieder ganz los zu werden. Die Lösungen dazu, wenn überhaupt möglich, haben alle auch eine Kehrseite.
Außer „Altersflecken entfernen“ gibt es noch andere Antworten auf die Frage „Was hilft gegen Altersflecken?“ in Form von Möglichkeiten mit diesen unerwünschten Hyperpigmentierungen umzugehen.
Manchen reicht es die weitere Ausbreitung einzudämmen, andere bevorzugen diese sichtbaren Zeichen des Alters zu verstecken.
Der Favorit dürfte jedoch die Fragen sein, was möglicherweise hilft die störenden Flecken wieder los zu werden. Also kurz gesprochen

Altersflecken entfernen

Wie bekomme ich Altersflecken am besten weg?
Mit dieser Frage wird sich schon lange beschäftigt und das Ergebnis ist eine Vielzahl von Methoden, die eine Lösung darstellen könnten. Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteilen.
Bei der Suche nach den Antworten finden sich einige Möglichkeiten, die hier zusammengetragen sind. Deren Wirkungen wurden auch im negativen Bereich nicht überprüft. Dies kann nur von Fachleuten getan werden. Vor einer Anwendung ist daher mit dem Arzt oder Heilpraktiker zu sprechen.
Bei den gefundenen Lösungsansätzen wurden in Cremes, Schüsslersalze, Hausmittel und andere Alternativen, Peelings und Behandlungen unterschieden.

Altersflecken Creme

Es werden zahlreiche Cremes, die Pigmentflecken bleichen, angeboten. Diese sogenannten Bleichcremes eignen sich auch für die Altersflecken.

Hier gibt es gute Erfahrungen mit Lentisol Creme*.

Außer diesen speziellen Cremes gibt es für die kosmetische Anwendung auch Angebote in Form einer Emulsion oder eines Serum, wie das bewährte Organic Vitamin C Serum für Ihr Gesicht*.
Deren Anwendung, wie auch die der anderen Möglichkeiten, erfordert jedoch Geduld. Es dauert einige Wochen bis sich eine Wirkung zeigt. So wie diese Pigmentierungen nicht von heute auf morgen erschienen sind, benötigt deren Behandlung ebenfalls seine Zeit.
Als Inhaltsstoffe sind oft folgende enthalten: Vitamin C, Vitamin E, Hyaluronsäure Hydrochinon, Kojisäure, Rucinol und Brunnenkresse-Extrakt.
Als zumindest umstritten gelten Quecksilber, Hydrochinon, ß-Arbutin und Kojisäure, wie Kosmetiksachverständige des CVUA Karlsruhe berichten. Was für die Auswahl der Altersflecken Creme bzw. beim Bleichcreme kaufen berücksichtigt werden sollte.

Welche Schüsslersalze anwenden?

Die Tabletten
Nr. 6 Kalium Sulfuricum
Nr. 12 Calcium –Sulfuricum*
und die Salbe
Nr. 6 Kalium-Sulfuricum*
werden als die richtige Wahl angesehen.

Hausmittel und andere Alternativen

Zitronensaft als Hausmittel
Frisch gepresster Zitronensaft mit einem Wattebausch auf die Haut tupfen. 2 mal am Tag. Wirkt wie ein mildes Fruchtsäure-Peeling. Schwach bleichend und löst oberste Hautschicht. Anschließend nicht der Sonne aussetzen.

Heilpflanze Kamille
Die Kamille als Heilpflanze wird traditionell zur Unterstützung der Hautfunktion verwendet und wirkt hautberuhigend.
Auch in dem Fall der unerwünschten Pigmentflecke wird sie angepriesen.
Einen Kamillen Tee zubereiten und diese nach dem Abkühlen mit einem Wattebausch auftragen.

Buttermilch
Mit einem Wattestäbchen auf den Flecken verteilen.

Aloe Vera
Ein Blatt abbrechen und den herauskommenden Saft auf die betroffenen Stellen tupfen.

Apfelessig und Zwiebelsaft
Zwiebel fein hacken oder pürieren. Durch ein Sieb oder Tuch den Saft auspressen.
Genauso viel Apfelessig wie Zwiebelsaft vorhanden ist hinzufügen und umrühren. Auftragen und 30 Minuten einwirken lassen. Einmal täglich.

Schwedenkräuter
In dem Buch „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“* werden die Schwedenkräuter als hilfreich gegen Warzen und Flecken beschrieben. So findet man heute Empfehlungen den fertigen Schwedenbitter mit Wasser zu verdünnen und auf die betroffene Hautstelle aufzutragen. Dies soll gegen Altersflecke vorbeugen bzw. vorhandene aufhellen. Da Schwedenkräuter unter Sonneneinstrahlung Flecken auf der Haut hinterlassen können, sollte die Stelle anschließend mit klarem Wasser gereinigt werden.

Removal Pen USB aufladbar
Beauty-Tool, Entfernung Stift* für Altersflecken / schwarze Flecken / Sommersprossen / Warze / Tattoo auf Ihrer Haut.

Peelings

Die obersten Hautschichten werden mit Hilfe von Säuren o.ä. abgelöst. Die Haut schält sie sich und bildet die oberen Hautschichten neu.
Anwendung findet zum Beispiel Vitamin A Säure oder Fruchtsäure. Als chemisches Peeling beispielsweise Trichloressigsäure.

Behandlungen

Für die Entfernung gibt es auch verschiedene Behandlungsformen. Bei allen sollte man sich vorher vom behandelten Arzt über die jeweiligen Vor- und Nachteile informieren lassen. Nur so ist es möglich für sich eine gute Entscheidung zu treffen.
Lasertherapie
Mit Hilfe eines Lasers werden bei der Laserbehandlung in meist nur einer Sitzung die lästigen Flecken beseitigt.
Kryopeeling
oder Kryotherapie, Kältetherapie. Hierbei wird die Oberfläche der Haut mit flüssigem Stickstoff vereist.
Dermabrasion
Unter örtlicher Betäubung werden die obersten Hautschichten mit einer Fräse abgeschliffen.
IPL-Technologie
Eine Blitzlampe (IPL-Technologie) entfernt die Pigmentstörungen mit hochenergetischem und intensiv gepulsten Licht (Xenon-Pulslicht).

Zusammenfassung

Bei der Suche nach Lösungsvorschlägen, wie man Altersflecke entfernen kann, kam eine ansehnliche Liste heraus. Bei näherer Betrachtung scheint es so zu sein, dass je vielversprechender die Methode aussieht, desto aggressiver könnten deren Auswirkungen sein. Es lohnt sich mit diesen auseinanderzusetzen und die Vor- und Nachteile abzuwägen. Was die Gesundheit anbelangt ist ärztlicher Rat einzuholen.
Dann ergibt sich eine gute Grundlage für die eigene Lösung und um den geeigneten Weg für sich selbst zu finden.

Altersflecken entfernen - Was hilft bei Altersflecken?

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an info@wunderkraeuter.de

* Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN