Chinesischer Blauregen eine giftige Schönheit

Die Blütenpracht des Blauregens

Blauregen Blütenpracht
Blauregen Blütenpracht
Der chinesische Blauregen (Wisteria sinensis) ist eine dekorative und beliebte Kletterpflanze mit wunderschönen Blütenständen und dichtem Laub. Eine wahre Zierde. Allerdings nicht für den Verzehr geeignet, denn er ist trotz seiner Schönheit in allen Teilen giftig und wurde zur Giftpflanze des Jahres 2024 gekürt.

Inhaltsübersicht
  1. Kurzportrait
  2. Prachtvoller Blauregen
    1. Rekord Blauregen in Sierra Madre
    2. Ältester Blauregen Japans, der Great Miracle Wisteria
  3. Die Zierpflanze
    1. Chinesischer Blauregen wie pflanzen?
    2. Wann Blauregen pflanzen?
    3. Chinesischer Blauregen kaufen
  4. Giftpflanze 2024 der Blauregen
  5. Namen und Bedeutung
  6. Fazit

Kurzportrait

Botanischer Name: Wisteria sinensis
Pflanzenfamilie: Schmetterlingsblütengewächse - Fabaceae
Blütezeit: Mai bis Juni. Hängende blaue Blütentrauben, die bis 30 cm lang sind. Auch Varianten.
Sammelzeit: Entfällt, da giftig. Ist nicht für den Verzehr oder andere Anwendungen geeignet.
Standorte: Der Blauregen gedeiht in gemäßigten Klimazonen und bevorzugt sonnige Standorte mit gut durchlässigem Boden.
Verwendete Pflanzenteile: Entfällt, es ist eine giftige Pflanze. 
Wichtige Inhaltsstoffe: Wistarin, giftiges Harz 
Wirkungen: Sein Anblick erfreut uns außerordentlich. Die Pflanze ist jedoch giftig und ein Verzehr kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen.
Hilfreich bei: Die Pflanze wird wegen ihrer dekorativen Blüten und ihres kletternden Wuchses geschätzt. Sie ist bei der Garten- und Landschaftsgestaltung eine blütenreiche Wahl.
In Form von: Sie ist aufgrund ihrer Toxizität weder für den Verzehr noch für medizinische Anwendungen geeignet. Allerdings wird sie aufgrund ihrer schönen Blüten in Gärten angepflanzt.
Wissenswert: Es ist eine äußerst dekorative Kletterpflanze. Zu beachten ist der starke Wuchs und ihre Eigenschaft als Giftpflanze.  

Prachtvoller Blauregen

Er ist eine prachtvolle Kletterpflanze, die eine Höhe von 8 bis 15 m erreichen kann. Sein dichtes Laub und seine außergewöhnlichen Blütenstände in Form von bis zu 30 cm langen, hängenden Blütentrauben verleihen ihm eine besondere Schönheit.

Er zeichnet sich durch einen starken und kräftigen Wuchs aus. Manche Exemplare erreichen einen außergewöhnlichen Umfang.

Rekord Blauregen in Sierra Madre

Ein riesiger Blauregen in Kalifornien wurde im Guinness Buch der Weltrekorde als größte blühende Pflanze der Welt aufgeführt (1).

Dort kann er nur anlässlich des jährlichen Sierra Madre Wistaria Festivals besichtigt werden, da er auf einem privaten Grundstück gewachsen ist. Der Blauregen wurde als kleines Pflänzchen im Jahre 1892 gepflanzt. Inzwischen sind seine Triebe ungefähr 152 m lang. Ihr Wuchs umfasst eine Fläche von nahezu 4000 qm und erreichen ein Gewicht von ca. 228 Tonnen.

Eine weiterer imposanter Blauregen ist in Japan zu bewundern.

Ältester Blauregen Japans, der Great Miracle Wisteria

Der Great Miracle Wisteria blüht an einem Ort an dem sich die schönsten Wisterien der Welt befinden sollen, dem Ashikaga Flower Park der Stadt Tochigi in Japan. Er ist über 150 Jahre alt und lässt seine wundervollen Blüten von seinen über 1500 qm umfassenden Trieben herunterregnen.

Aber auch ohne große Reisen können schöne Blauregen erfreuen. Sie gedeihen auch bei uns ohne erforderlichen Winterschutz und erfreuen sich als Zierpflanze großer Beliebtheit.

Chinesischer Blauregen Blüte
Chinesischer Blauregen Blüte

Die Zierpflanze

Die einzigartige Blütenfülle dieser Pflanze ist im Garten eine Attraktion. Ihre zahlreichen Blüten zeigen sich schon vor dem Laubaustrieb und duften herrlich. Als Kletterpflanze ist er eine faszinierende Zier für Lauben, Wände und Pergolen.

Er bevorzugt sonnige Standorte mit gut durchlässigem Boden. Es ist eine starkwüchsige Pflanze und kann sowohl 10 m in die Höhe als auch Breite wachsen kann. Daher sind regelmäßige Rückschnitte sinnvoll.

Chinesischer Blauregen wie pflanzen?

Im eigenen Garten wird er in der Regel als Topfpflanze gepflanzt. Dabei helfen die folgenden Tipps.

Boden vorbereiten
Den Boden in einem Bereich von etwa einem Quadratmeter pro Pflanze auflockern. Unkraut, Steine und andere Hindernisse entfernen.

Pflanzloch vorbereiten
Ein Pflanzloch graben, das doppelt so breit wie der Wurzelballen und gleich tief ist.
Der ausgehobene Boden kann mit reichlich Kompost gemischt werden, um die Bodenqualität zu verbessern.

Pflanze vorbereiten
Vorsichtig den Blauregen aus seinem Topf entfernen und die Wurzeln leicht auflockern, wenn sie stark verwickelt sind.
Sicherstellen, dass der Wurzelballen ausreichend gewässert ist, bevor die Pflanze ins Pflanzloch gesetzt wird.

Einsetzen der Pflanze
Den Blauregen in das Pflanzloch setzen und mit der vorbereiteten Boden-Kompost-Mischung um den Wurzelballen herum auffüllen. Den Boden leicht andrücken, um Luftlöcher zu vermeiden.

Bewässerung
Die Pflanze großzügig nach dem Pflanzen angießen und den Boden in den ersten Wochen gleichmäßig feucht halten. Die Wassermenge vermindern, sobald die Pflanze gut etabliert ist.

Rankhilfe anbieten
Eine stabile Rankhilfe für Blauregen sollte angeboten werden, damit der Blauregen klettern kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass Blauregen eine kraftvolle Kletterpflanze ist und entsprechend Raum und Unterstützung benötigt.

Eine sorgfältige Umsetzung dieser Schritte trägt dazu bei, dass der Blauregen gut gedeiht und im Laufe der Zeit eine beeindruckende Blütenpracht entwickelt.

Wann Blauregen pflanzen?

Gute Pflanzzeiten für den Blauregen (Wisteria sinensis) sind im Frühjahr oder im Herbst. Für beide Jahreszeiten gelten folgende Überlegungen.

Frühling (März bis Mai):
Das Frühjahr ist eine ausgezeichnete Pflanzzeit für Blauregen, vor allem wenn der letzte Frost vorbei und der Boden aufgetaut ist.
Pflanzen, die im Frühjahr gepflanzt werden, haben genügend Zeit, sich zu etablieren und Wurzeln zu bilden, bevor das Sommerwachstum einsetzt.

Herbst (September bis Oktober):
Der Herbst ist auch eine günstige Pflanzzeit. Die Bodentemperaturen sind noch relativ warm und fördern die Wurzelentwicklung.
Durch die Pflanzung im Herbst kann die Pflanze den Winter über gut einwurzeln und im Frühjahr besser wachsen.

Chinesischer Blauregen kaufen

Wer sein zu Hause mit ihm zieren möchte, erhält hochwertige Blauregen Pflanzen in einer guten Baumschule*.

Zu beachten gilt seine Eigenschaft als Giftpflanze.

Giftpflanze 2024 der Blauregen

"Ist der Blauregen giftig?" ist eine häufig gestellte Frage, die schnell zu klären ist. 2024 würde er vom Botanische Sondergarten Wandsbek zur Giftpflanze des Jahres gekürt und löst damit die Petersilie ab.

Als Vergiftungserscheinungen treten Bauchweh, Erbrechen, Magenbeschwerden, Durchfall, geweitete Pupillen, manchmal Schlafsucht, Störungen des Kreislaufes und Kollaps auf.

Er ist also auf keinen Fall für Verzehr oder therapeutische Anwendungen zu verwenden. Er enthält Alkaloide und Glykoside, die giftig sind. Giftige Pflanzenteile sind Wurzeln, Zweige, Rinde, Früchte und besonders die Samen.

Namen und Bedeutung

Die blaue Farbe und die wie Trauben herunterhängenden Blütenstände sind charakteristisch für den Blauregen und führten zu seinem Namen.

Der wissenschaftliche Name lautet:

Wisteria sinensis

„Wisteria“ steht für „Blauregen“ und "sinensis" bedeutet "aus China kommend". Zusammen also Chinesischer Blauregen.

Weitere Namen
Glycine, Glyzine, Glyzinie, Wistarie, Wisterie,
Bei Blaurege wurde ein „n“ vergessen.

Englisch: Wisteria, Chinese wisteria
Französisch: Glycines, glycine de Chine

Fazit

Der Blauregen ist eine prächtige Kletterpflanze und ein Blickfang in jedem Garten, Laubengang oder Pergola. Sie zeichnet sich durch eine einzigartige Blütenpracht und eine starke Wuchskraft aus.

Die Tipps, wie und wann man den Blauregen pflanzt, helfen dabei, ein prächtiges Exemplar mit wunderschönen Blütenständen heranzuziehen.

Das könnte auch interessieren

Kräutergarten mit Portraits vieler Pflanzen und Kräuter
Kräuterprodukte

Nach oben zur Inhaltsübersicht

Eine wunderschöne Zierpflanze der Blauregen Baum

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an kraut@wunderkraeuter.de

Quellen:
(1) https://www.guinnessworldrecords.com/world-records/81493-largest-blossoming-plant

* Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.