Kräutertrunk macht froh

Aronstab-Elixier der Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen beschreibt bereits um das Jahr 1150 in ihrem Werk Physica, eine Rezeptur des Aronstab Elixiers, welches sie bei starker Melancholie empfiehlt.

Inhaltsübersicht
  1. Was ist das Aronstab Elixier?
  2. Was sagt Hildegard von Bingen?
  3. Wann empfohlen?
  4. Anwendung
  5. Aronstab-Wein kaufen
  6. Aronstabwurzelwein selbst zubereiten
  7. Giftpflanze im Elixier geht das?
  8. Naturschutz für den Aronstab
  9. Fazit

Was ist das Aronstab Elexier?

Das Aronstab Elixier (Decoctum Ari Rhizoma) ist ein Kräuterwein der durch kochen von Wurzeln des giftigen Aronstabes und Wein gewonnen wird.
Es hilft nach Hildegard von Bingen bei Melancholie und finsterem Gemüt. Was man heutzutage wohl Depressionen nennt.
Manche nennen es auch Aronstab-Wein, Aronstab-Elexier, Aronstab Kräutertrunk, Aronstab Wurzeltrunk oder Aronstabwurzelwein.

Was sagt Hildegard von Bingen?

Vision des Aronstab-Elixiers?
Sie schreibt in der Physica (1-49) „Und ein Mensch, in dem die Melancholie wächst, der hat ein finsteres Gemüt und ist immer traurig. Und dieser trinke oft den Wein mit der gekochten Aronwurzel und sie mindert die Melancholie in ihm, das heißt sie verschwindet, wie auch das Fieber.“
Die Finsterkeit verschwindet und das Gemüt wird wieder froh.

Wann empfohlen?

In der Hildegard Medizin wird der Aronstabwein bei folgenden Beschwerden empfohlen:

✓ Depressionen und damit verbundenen Schlafstörungen
✓ Hitzewallungen und (klimakterisch bedingten) Stimmungsschwankungen

In dem Buch Die Hildegard-Naturapotheke: Heilmittel und Rezepte von A bis Z* beschreibt Wighard Strehlow die Indikationen und die Anwendung des Elexieres ausführlich.

Anwendung

Nach diesem Buch wird die Anwendung bei leichteren und schweren Fällen unterschieden. Es empfiehlt
In leichteren Fällen 1 bis 2 mal täglich 1-2 Likörgläser (2 cl) auf unbestimmte Zeit.
In schweren Fällen 4 Wochen lang mehrmals täglich 1 Likörglas (2 cl) bis eine halbe Tasse trinken.

Aronstab-Wein kaufen

Es ist sogar möglich das fertige Aronstab-Elexier als Aronstab Wurzeltrunk Original nach Hildegard von Bingen* zu kaufen.

Aronstabwurzelwein selbst zubereiten

Die eigene Zubereitung wird immer ähnlich beschrieben. Die Mengenangaben sind in dem oben genannten Buch gut beschrieben.
12 Gramm getrocknete Aronstabwurzeln werden zerkleinert oder pulverisiert und dann 5 Minuten in einem Liter Wein gekocht. Wighard Strehlow schreibt „Nicht absieben, sondern gleich in Flaschen abfüllen.“
Bei der Zubereitung mit frischen Wurzeln werden ungefähr 9 Wurzeln mit mindestens 32 g benötigt. Diese werden ebenfalls klein geschnitten und ebenso wie oben gekocht.
Man findet aber auch Beschreibungen zur Herstellung des Aronstabweins in denen entgegen der obigen Empfehlung das filtern bzw. durchseihen empfohlen wird.

Werbung

DocMorris Europas größte Versandapotheke
Sicher, zuverlässig und diskret beim Original bestellen

Preiswerte Produkte für einen aktiven und gesundheitsbewussten Lebensstil
SALE bei aktivshop

Giftpflanze im Elixier geht das?

Die Informationszentrale gegen Vergiftungen des Universitätsklinikum Bonn schreibt über den Aronstab, dass alle Pflanzenteile der Pflanze giftig sind. Verantwortlich macht sie dafür die in der Pflanze enthaltenen Salze der Oxalsäure und daneben unbekannte Scharfstoffe deren genaue Zusammensetzungen immer noch unbekannt sind.
Die Giftzentrale informiert „Durch Abkochen und Trocknen verliert die Pflanze an Giftigkeit.

In seinem o.g. Buch erläutert Wighard Strehlow, dass die Aronstabwurzeln völlig ungefährlich seien, wenn sie in Wein abgekocht werden.
In seiner jahrzehntelangen Praxiserfahrung sei noch nie eine Giftigkeit beobachtet worden.
Er weist auf Professor Hugo Schulz hin der in seinen Vorlesungen auch eine ungiftige Verwendungsmöglichkeit beschrieben habe.

Naturschutz für den Aronstab

Außer der Giftigkeit des Aronstabes ist auch dessen Naturschutz zu beachten. Er steht unter Naturschutz und das Sammeln der wildwachsenden Pflanze ist daher nicht möglich.
Man kann ihn mit Aronstab Saatgut* selbst anpflanzen und es gibt sogar einen speziellen Dünger* für diese Pflanze.

Fazit

Der Kräuterwein überzeugt u.a. mit seinen Anwendungsmöglichkeiten bei Depressionen oder bei starker Melancholie, wie es Hildegard von Bingen formuliert.
Durch die Möglichkeit den Aronstabwein fertig zu kaufen bzw. recht einfach selbst herzustellen kann man ihn leicht anwenden.
Auch wenn die Hildegard Medizin ihn nutzt, sollte man daran denken, dass der Aronstab an sich giftig ist.
Der Rat eines Arztes oder Heilpraktikers ist einzuholen und gibt Sicherheit.

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt oder Apotheker zu Rate!

Nach oben zur Inhaltsübersicht

Aronstab Elixier der Hildegard von Bingen - Decoctum Ari Rhizoma

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an kraut@wunderkraeuter.de

* Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN