Rietburg

Rietburg - oberhalb Rhodt

Rietburg

Rund 535 m hoch thront die Rietburg am Ostrand des Pfälzerwaldes und ist damit eine der höchstgelegenen Burgruinen der Pfalz. Kein Wunder überrascht die Aussichtsterasse der Burg mit einem traumhaften Blick über die Rheinebene bis hin zur Bergstraße. Um in den Genuss dieser herrlichen Aussicht zu kommen, bedarf es keineswegs großer Anstrengung. Ganz leicht erreichen Jung und Alt diesen faszinierenden Ort mit einer Sesselbahn. Die Rietburgbahn lässt den Besucher von der Talstation bei dem Schloss Villa Ludwigshöhe hinauf zur "Aussichtsterassse der Deutschen Weinstraße" schweben. Selbstverständlich gibt es für alle körperlich Aktiven unter uns auch einen schönen Wanderweg hinauf zur Ruine.

Auf der Burg

Oben angekommen wird man nicht nur mit der wundervollen Fernsicht belohnt. In der Burg befindet sich die Höhengaststätte Rietburg, welche mit Pfälzer Küche zu einer stärkenden Mahlzeit einlädt. Gleich neben der Burg befindet sich ein Wildgehege mit Damhirschen. Dieses ist insbesondere auch für Kinder ein Besuch wert.

Geschichte der Rietburg

Die Burg wurde in den Jahren 1200 bis 1204 von Konrad II. von Riet erbaut. Sie ist nach dem Adelsgeschlecht "von Riet" benannt, welches im 12. Jahrhundert im Raum Speyer und Germersheim lebte. Im Jahre 1255 wurde die Burg zur Reichsburg erklärt und Lehnsmann wurde der elsässischen Landvogt Otto III. von Ochsenstein. Die Ursache für die Enteignung lag in der Geiselnahme des Grafen Hermann von Rietberg.
Es folgte eine Zeit wechselnder Besitzverhältnisse. Der Zustand der Burg verschlechterte sich, da die Instandhaltung sehr teuer war und Kriegsereignisse die Burg beschädigten. Letztendlich im Dreißigjährigen Krieg (1618–48) wurde sie dann endgültig zur Ruine. Die Gemeinde Rhodt führte 1925 zahlreiche Maßnahmen zur Erhaltung durch, um den weiteren Zerfall der Burg zu verhindern. 1955 wurde die Burggaststätte gebaut und 1989-90 die äußere Ringmauer saniert.
Seit 1991 gibt es den Rietburgverein Rhodt e.V., der sich um die Pflege und Erhaltung der Rietburg kümmert.

Rietburg Fest, feiern auf der Rietburg

Die Rietburg Feste erfreuen sich großer Beliebtheit. Jährlich veranstaltet werden

Lampionfahrten mit Burgfest
Insbesondere die 3 Veranstaltungen im Jahr an denen man mit der beleuchteten Rietburgbahn zur Burg hinaufschweben und zurück fahren kann sind ein schönes Erlebnis. Diese Festfahrten mit dem Edenkobener Sessellift und deren aktuelle Veranstaltungstermine sind auf der Seite Lampionfahrt Rietburg beschrieben.

Rietburg Fest
Auch beim jährlichen Burgfest des Rietburgvereins kann man oben auf der Burg feiern.
Rietburg Fest 2019
12.10.2019 bis zum 13.10.2019
Beginn 11 Uhr
Für das leibliche Wohl sorgt der Verein. Für die Kinder gibt es ein Unterhaltungsprogramm.

Geo-Daten und Anreise

Das Navi zeigt folgende Werte für die Burg:
N 49° 16´ 39,7´´
O 8° 4´ 48,1´´

Am schönsten erreicht man die Burg mit dem Sessellift der Rietburgbahn Edenkoben. Bitte vor Ort auf die Fahrzeiten achten, ansonsten bleibt der Fußweg.

Weitere sehenswerte Ziele in der Nähe befinden sich im Edenkobener Tal.

Blick von der Rietburg.
Blick von der Rietburg
Blick von der Rietburg

Werbung

Online Deals - Ihr Traumurlaub zum absoluten Schnäppchenpreis
von sonnenklar.TV

beauty24
Reiseportal für Wellness. Entspannen und genießen.

HRS Deals
Preiswerte Hotels finden, um die Natur, Berge und Meer zu erkunden.

Wildgehege
Wildgehege
Wildgehege mit Damhirschen neben der Burg.

Rietburg - oberhalb Rhodt

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an reise@wunderkraeuter.de

Stand 08.11.2011, 11.10.2019

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN