Giersch - Aegopodium podagraria

Giersch ein super Gemüse

Leckeres Gemüse für die Wildkräuterküche

Inhaltsübersicht
  1. Kurzportrait
  2. Buchtipp
Giersch Zeichnung
Giersch Zeichnung

Kurzportrait Giersch

Botanischer Name: Aegopodium podagraria L.
Pflanzenfamilie: Doldenblütler - Apiaceae
Blütezeit: Mai bis September
Sammelzeit: Blätter fast das ganze Jahr
Blüten Juni bis August
Früchte Juli bis September
Standorte: Hecken, Gebüsche, Gärten, Parks, Weg- und Waldränder
Verwendete Pflanzenteile: Blüten, Blätter, Früchte, Knospen, Blatt- und Blütenstiele
Wichtige Inhaltsstoffe: Vitamin A, Vitamin C, Kalium, Magnesium, Calcium, Mangan, Zink, Kupfer, Eiweiß, Harz, ätherisches Öl, Flavonoide, Phenolcarbonsäuren
Wirkungen: harntreibend, krampflösend, entzündungshemmend, entsäuernd
Hilfreich bei: Rheuma, Gicht, Gelenkschmerzen, Blasenentzündungen, Verdauungsbeschwerden, leichte Verbrennungen, Insektenstiche
In Form von: Tee, Presssaft, Umschläge, Bäder
Wissenswert: Blattstiel ist dreikantig, drei Teilblättchen (Blattfiedern) sind ebenfalls dreigeteilt (manchmal nur zweigeteilt)

Buchtipp


Alles über Giersch:
Giersch als Heilkraut und Nahrungspflanze


bei Amazon*

Das könnte auch interessieren

Kräutergarten mit Portraits vieler Pflanzen und Kräuter
Kräuterprodukte stellt Produkte mit Kräutern vor

Nach oben zur Inhaltsübersicht

Ein leckeres Gemüse, der Giersch

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an kraut@wunderkraeuter.de

Achtung!
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker sowie eine medizinische oder pharmazeutische Beratung ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker zu Rate!

* Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN