Bäderarchitekturzeigt das Kaiser Wilhelm Hotel
Bäderarchitekturzeigt das Kaiser Wilhelm Hotel

Bansin Startpunkt der längsten Strandpromenade Europas

Das Seebad Bansin ist von den drei Kaiserbädern das Kleinste und Jüngste. Hier beginnt die längste Strandpromenade Europas die über Heringsdorf und Ahlbeck bis nach Swinemünde (Świnoujście) in Polen führt. Beim flanieren entlang der Promenade blickt man in Richtung der Ostsee auf den wunderschönen, feinen Sandstrand und auf der anderen entdeckt man herrliche Hotels, Villen und Pensionen im Stil der Bäderarchitektur. Am südöstlichen Teil der Strandpromenade angelangt, präsentieren sich hölzerne Prachtstücke dieses Baustils. Hier ist man an der schmalsten Stelle zwischen dem Meer und dem Schloonsee.

Schloonsee ein natürliches Idyll

Nur 200 m breit ist das Landstück das den Schloonsee von der Ostsee trennt. Bis mitten in den Ort reicht dieser kleine See mit einer Länge von 700 m und einer Breite von 450 m. Er ist ein idyllischer Ort für alle Freunde der Natur und Ruhe. Ein Gegenpol zu den lebhaften Badefreuden am feinen Sandstrand der Ostsee und zum munteren Treiben an der Strandpromenade und Seebrücke.

Fischerboot vor der Seebrücke Bansin
Fischerboot vor der Seebrücke Bansin

Seebrücke Bansin und Seestraße

Kaum hat die Strandpromenade begonnen ist man bei der Seebrücke angelangt, die 285 m hinaus aufs Meer ragt. Sie ist aus Holz und geradlinig ohne Aufbau oder Brückengebäude errichtet. Sowohl die 1994 erbauten Brücke als auch die Promenade ermöglichen eine tolle Aussicht auf die prächtigen, verzierten Fassaden im wilhelminischen Stil. Einen schönen Blick auf den langen Berg hat man vom meerseitigen Ende der Brücke. Hier hat man die Möglichkeit Schiffstouren vom Seebad Bansin zu den anderen Ostseebädern zu starten. Von der Seebrücke bis zur Seestraße, welche mit vielen Geschäften zum Einkaufsbummel einlädt, befindet man sich im Mittelpunkt des Geschehens.

Badekarren neben der Konzertmuschel
Badekarren neben der Konzertmuschel

Konzertmuschel in Bansin
Konzertmuschel in Bansin

Konzertmuschel und Badekarren

Bevor man von der Promenade aus auf die Seestraße stößt sieht man die 1930 erbaute hölzerne Konzertmuschel, welche beidseits von sogenannten Badekarren umrandet wird. Hier finden zahlreiche Veranstaltungen statt und wer Lust hat, lauscht hier einem Kurkonzert. Die Badekarren finden dabei als Umkleidekabinen der auftretenden Künstler Verwendung. Dies hat allerdings wenig mit deren ursprünglichen Zweck zu tun. Früher zogen Pferde die Umkleidewagen ins Wasser, um gesittetes Baden zu ermöglichen indem man sich darin blickgeschützt umkleiden und dann schwimmen konnte.

Tropen Zoo Bansin

Der TropenZoo Bansin ist vermutlich der kleinste Zoo Deutschlands und befindet sich im Tropenhaus Bansin. Er hat sich artgerechte Tierhaltung und Artenschutz auf die Fahnen geschrieben. Bei Führungen oder einem Rundgang erkunden Naturinteressierte momentan 70 Tierarten und 120 Pflanzenarten. Vor dem Besuch ist eine aktuelle Information über die Öffnungszeiten, Preise und mehr möglich.

Natur in der Umgebung

In der Nähe dieses Seebades auf Usedom gibt es noch einige Möglichkeiten Natur zu genießen.

Sieben-Seen-Blick
ein 40 m hoher Aussichtsturm. Von hier aus kann man die Seen der hügeligen Usedomer Schweiz betrachten. Der Aussichtsturm Sieben-Seen-Blick, Bergmühlenweg 12, 17429 Heringsdorf hat die Geo-Koordinaten N49° 17.827' E8° 05.501'.
Vom Navigationsgerät im obigen Datenformat Grad, Dezimalminuten vor Ort abgelesen. Andere Datenformate sind Grad, Minuten, Sekunden N53° 57' 22.943" E14° 7' 19.866"
oder Grad, Dezimalminuten N53° 57.38238 E14° 7.3311.

Gothensee
Mümmelkensee

Bansin - das jüngste Kaiserbad

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an reise(at)wunderkraeuter.de

*Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN