Purpur-Sonnenhut

Purpur-Sonnenhut - Echinacea purpurea (L.) Moench.

Der Purpur Sonnenhut erhält Besuch von einer Hummel
Der Purpur Sonnenhut erhält Besuch von einer Hummel
Familie Asteraceae – Korbblütler

Beschreibung

Seine purpurroten Farbe und die oft herunter hängenden Blütenblätter fallen sofort auf. Die großen Blütenköpfe erinnern an einen Igel und sind so die Ursache für den Namen Echinacea. Altgriechisch "echinos" heißt auf Deutsch Igel bzw. Seeigel.
Es handelt sich um eine Heilpflanze mit langer Tradition. Schon die Indianer in Nordamerika setzten auf eine antiseptische Wirkung und verwendeten die Pflanze bei Entzündungen und Wunden.

Blütezeit: Juli bis September

Verwendung:

Als Arzneipflanze

Beschreibung der Droge:

Purpur-Sonnenhut-Kraut (Echinaceae purpureae herba)
Verwendung finden die oberirdischen, zur Blütezeit geernteten Teile.
Anwendung kurzzeitig zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen.
Basierend auf ihrer langjährigen Anwendung können Purpur-Sonnenhut-Kraut enthaltende Arzneimittel auch zum Auftragen auf die Haut zur Behandlung kleiner,
oberflächlicher Wunden genutzt werden.
Entsprechende pflanzliche Fertigarzneimittel werden gewöhnlich zum Einnehmen und als Salben zum Auftragen auf die Haut angeboten.

Purpur-Sonnenhut-Wurzel (Echinaceae purpureae radix)
Verwendung finden die getrockneten unterirdischen Teile (Wurzeln).

Inhaltsstoffe sind Polysaccharide, Kaffeesäurederivate, Alkamide, Polyacetylene, ätherisches Öl.

Informationen zur Anwendung der Arzneimittel sind den Beipackzetteln zu entnehmen oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Als Zierpflanze

Aufgrund seiner auffallenden Blüten ist er im Garten als Zierpflanze sehr beliebt und ist häufig in bunten Blumenrabatten zu finden. Die Staudenpflanze wächst bis zu 120 Zentimeter hoch. Er bevorzugt ein sonniges Plätzchen mit wenigsten 3 Sonnenstunden am Tag. Er stellt ansonsten wenige Ansprüche und erfordert somit keinen großen Pflegeaufwand. Fühlt er sich wohl so ergibt sich bald eine reiche Blütenfülle, die auch Schmetterlinge zu schätzen wissen.

Andere Namen:

Roter Igelkopf, Roter Scheinsonnenhut

Englisch: Purple Coneflower
Französisch: Echinacée pourpre, Rudbeckie pourpre

Die Beschreibung der Pflanzen und weitere Inhalte dienen ausschließlich Ihrer Information. Diese können keine Beratung durch Fachleute ersetzen. Bitte fragen Sie bei gesundheitlichen Themen oder Beschwerden Ihren Arzt oder Apotheker.

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN