Hundsrose – Rosa Canina

Hundsrose und die Hagebutte

Hundsrosen haben wunderschöne, duftende Blüten und eine stärkende Frucht, die Hagebutte.

Inhaltsübersicht
  1. Kurzportrait
  2. Inhaltsstoffe
  3. 2 Rezepte für Hagebutten Tee
  4. Das Juckpulver der Hagebutten
  5. Die Zierpflanze
  6. Namen und Bedeutung
  7. Fazit
Blüte der Hundsrose
Blüte der Hundsrose

Kurzportrait Hundsrose

Botanischer Name:Rosa canina L.
Pflanzenfamilie:Rosengewächse – Rosacea
Blütezeit:Juni
Sammelzeit:Blüten im Juni
Hagebutten September bis Oktober
Standorte:Wege, Wegrändern, Waldränder, Böschungen, Gärten, Parkanlagen
Verwendete Pflanzenteile:Blüten, Blätter, Früchte (Hagebutten), Samen
Wichtige Inhaltsstoffe:Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C, Vitamin E, Flavonoide, Galaktolipide, Gerbstoffe, Pektin, wenig ätherische Öle, Fruchtsäuren, Carotinoide, Zucker, Eisen, Magnesium, Natrium
Wirkungen:mild abführend, mild harntreibend, entzündungshemmend, schmerzstillend
Hilfreich bei:Erkältungen und Grippe, leichten Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei leichten Hautentzündungen, Stärkung des Immunsystems, Vitamin-C Versorgung, Frühjahrsmüdigkeit, Stärkung des Magens, Arthrose
In Form von:Tee, Wein, Fertigprodukte
Wissenswert:Kann mit anderen Rosengewächsen verwechselt werden. Diese sind auch nicht schädlich.



BIO-Hagebutten getrocknet - Rosa canina ganze Früchte

bei Amazon*

Inhaltsstoffe

Mit ca. 300 bis 3000 mg Vitamin C je 100 g Frucht sind die Hagebutten ein hervorragender und natürlicher Vitamin C Lieferant.
Ideal um unsere Abwehrkräfte im Falle einer Erkältung zu unterstützen.

Des Weiteren sind, wie im Kurzportrait beschrieben, Vitamin A, Vitamin B, Vitamin E, Vitamin K, Rutin (Vitamin P), Flavonoide, Galaktolipide, Gerbstoffe, Pektin, wenig ätherische Öle, Fruchtsäuren, Carotinoide, Zucker, Eisen, Magnesium, Natrium enthalten.

Das hört sich verdammt gesund an. Warum also nicht einen leckeren Tee zubereiten.

2 Rezepte für Hagebutten Tee

Bei Infektionen, Fieber oder allgemeiner Schwäche ist dieser Tee ein beliebter Helfer.

Zubereitung 1
2 gehäufte Teelöffel zerkleinerte Hagebutten mit 250 ml siedendem Wasser übergießen.
15 Minuten ziehen lassen.

Zubereitung 2
Eine andere Möglichkeit ist es die Hagebutten über Nacht in Wasser zu legen und einzuweichen. Am Morgen können sie dann mit diesem Wasser kurz aufgekocht werden. Der Tee soll dann noch intensiver sein und gut schmecken.

Normalerweise nimmt der Vitamin C Gehalt in Tees schnell ab. Das Vitamin C der Hagebutten kann sich im Tee jedoch recht gut halten.
Somit ist es ein Tee, der für die Thermoskanne gut geeignet ist und über Stunden genutzt werden kann.

Vor der Tee Zubereitung wird empfohlen die Früchte aufzuschneiden und die Kerne sowie deren Härchen zu entfernen.
Oder eine andere Möglichkeit, die beschrieben wird um sich der Härchen zu entledigen, ist es den Tee im Anschluss an das Ziehen durch ein Sieb mit einem Küchentuch oder Filterpapier zu gießen.
Das Entfernen der Härchen soll eine Reizung durch diese vermeiden. Diese Härchen der Kerne (auch Nüsschen genannt) sind nämlich als Juckpulver bekannt.

Das Juckpulver der Hagebutten

Die Hagebutten sind eigentlich Scheinfrüchte. Ähnlich den Erdbeeren, die aus zahlreichen Nüsschen bestehen. Diese Nüsschen (Kerne) im Inneren der Hagebutte sind mit feinen Härchen ausgestattet, die Widerhaken besitzen.

Früher wurde aus diesen Juckpulver gewonnen mit dem die Kinder „Scherze“ machten.
Juckpulver im Tee oder anderer Nahrung wird man nun kaum wollen.

Hagebutte
Hagebutte

Die Zierpflanze

Die Rose wird als Königin der Blumen bezeichnet. Die Hundsrose als einheimische Wildrose ist da sofort mit dabei. Sie hat aber noch mehr zu bieten als ihre schönen Blüten und ihre leuchtend roten Früchte, den vitaminreichen Hagebutten.
Sie ist auch eine große Hilfe für die Tierwelt. Die Früchte dienen als Nahrung für unsere Vögel. Der dichte und stachelige Strauch der Hundsrose bietet ihnen Schutz und Versteckmöglichkeiten.
Außerdem bedeutet dies, die Hundsrose Hecke eignet sich als blickdichter Sichtschutz. Sie kann als Einzelhecke oder Unterpflanzung von Gehölz verwendet werden.
Im Fachhandel können einige Rosenarten mit diesen Eigenschaften der Heckenrose erworben werden. Beliebt ist dort u.a. die Rosa rugosa = Apfel-Rose*:

Namen und Bedeutung

Hundsrose
Rosa canina
Lateinisch „canis“ bedeutet Hund.
Lateinisch „rosa“ bedeutet Edelrose.

Weitere Namen
Arschkitzler, Arschkratzerl, Dornapfel, Dornrose, Feldrose, Frauenrose, Gemeine Heckenrose, Hagebutte, Hagebuttenstrauch, Hagdorn, Hagedorn, Hagrose, Hagerose, Hainrose, Heckendorn, Heckenrose, Heidedorn, Heiderose, Hetschpetsch, Hiefenstrauch, Hundsdorn, Hundsrose, Mariendorn, Schlafdorn, Wildhips, Wildrose, Zaunrose

Englisch: Dog rose
Französisch: Rosier des chiens
Italienisch: Rosa selvatica comune

Fazit

Hundsrosen haben wunderschöne, duftende Blüten und eine stärkende Frucht, die Hagebutte. Die Hundsrose Früchte sind reich an Vitamin C und können so unseren Abwehrkräften helfen.
Im Garten als Hecke bildet sie nicht nur einen schönen Blickschutz, sondern ist auch ein Hort der Sicherheit für unsere Vögel.

Das könnte auch interessieren

Hagebutte, essbar und gesund

Kräutergarten mit Portraits vieler Pflanzen und Kräuter
Kräuterprodukte stellt Produkte mit Kräutern vor

Nach oben zur Inhaltsübersicht

Hundsrose Hagebutten Frucht oder Heckenrose

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an kraut@wunderkraeuter.de

Achtung! Wichtiger Hinweis
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker sowie eine medizinische oder pharmazeutische Beratung ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker zu Rate!

* Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.