Triberger Galgen

Galgen in Triberg - Historisches Zeichen der Gerichtsbarkeit

Galgen in Triberg
Galgen in Triberg

Galgen Triberg

Ein schauriges Zeichen der historischen Gerichtsbarkeit findet sich auch in Triberg, das durch die Triberger Wasserfälle sehr bekannt ist. Hoch oben in einer Höhe von 1020 m an der Europäischen Wasserscheide Nordsee/schwarzes Meer ist diese ehemalige Richtstätte gelegen. Direkt an der K5728 in der Nähe des Stöcklewaldparkplatzes.

Geschichte Galgen Triberg

Im Jahre 1349 wurde für die Herrschaft Triberg bereits ein Galgen dokumentiert. Im Jahr 1721 wurde dann die steinerne Version, welche jetzt noch zu besichtigen ist, anstatt der vorherigen hölzernen Konstruktion erbaut.
Dieses weithin sichtbare Zeichen der Gerichtshoheit war kein Schaustück sondern wurde auch zu seinem angedachten Zweck genutzt. Laut Überlieferungen sollen bis ins Jahr 1779 insgesamt 15 Hinrichtungen stattgefunden haben. Hiervon allein zwölf aufgrund Hexerei. Im Jahre 1786 wurde die Todesstrafe unter Kaiser Joseph II. abgeschafft. Die Stätte der Hinrichtungen blieb jedoch erhalten und erinnert an die grausamen Zeiten.
Noch heute fährt einem ein gruseliger Schauer über den Rücken, wenn man daran denkt wie der Triberger Scharfrichter "Carnifex Trimontanus" die Hinrichtungen auf der Anhöhe ausführte. Zu seiner Aufgabe gehörte es auch die Gehenkten schließlich in ungeweihter Erde beim Galgen zu verscharren. Zuvor baumelten die toten Leiber der Delinquenten jedoch lange Zeit als Zeichen der Abschreckung am Seil des Henkers.

Konstruktion

Dieser steinerne Galgen in Triberg besteht aus zwei aufrecht stehenden Sandsteinpfeilern auf die ein hölzerner Querbalken gelegt wurde. Die einzelnen Steine der beiden Pfeiler werden durch Eisenbänder verstärkt um das Bauwerk zu festigen. In den einen Pfeiler ist das Jahr der Errichtung (1721) eingemeißelt. Am anderen findet man Initialen, die vermutlich auf den Steinmetz hindeuten.

Geo-Koordinaten

Das Navi zeigt zur Triberger Richtstätte folgende Daten:
N 48° 05' 50,7"
O 8° 15' 35,4"

Weitere Galgen in Deutschland:
Wem dieser Anblick nicht zu gruselig war und Lust auf mehr hat, der kann sich über die folgenden Links weitere Internetseiten ansehen. Diese informieren über die Richtstätten Beerfelder Galgen und den Galgen in Pfungstadt.

Stand 27.05.2012, 09.04.2015

Galgen in Triberg - Historisches Zeichen der Gerichtsbarkeit

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an reise@wunderkraeuter.de

Triberg Galgen

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN