Ostern

Was wird an Ostern gefeiert?

An Ostern feiern wir die Auferstehung Jesu Christi

Am Karfreitag starb Jesus am Kreuz. Aus diesem Grund gehen an diesem Tag viele in Gedenken an den Leidensweg Jesu den Kreuzweg.
Am Karsamstag wird mit Fasten und Gebet seine Auferstehung erwartet und wir gedenken der Grabesruhe Jesu.
Nach der Osternacht wird am Ostersonntag die Auferstehung Jesu Christi gefeiert. Es ist der höchste Feiertag des Kirchenjahres.
Ostern gibt uns die Hoffnung, dass das Leben stärker als der Tod ist. Kraft für einen Neubeginn.

Frohe Ostern
Frohe Ostern

Gedicht zu Ostern

Das beschreibt in einem Gedicht der österreichische Schriftsteller Ferdinand von Saar in seinem Gedicht „Ostern“. Nach der dunklen Zeit im Winter kommt der Frühling mit dem Osterfest, das jedem Herz, das von Leid getroffen, neue Hoffnung und Kraft verleiht.

Ostern

Ja, der Winter ging zur Neige,
holder Frühling kommt herbei,
Lieblich schwanken Birkenzweige,
und es glänzt das rote Ei.

Schimmernd wehn die Kirchenfahnen
bei der Glocken Feierklang,
und auf oft betretnen Bahnen
nimmt der Umzug seinen Gang.

Nach dem dumpfen Grabchorale
tönt das Auferstehungslied,
und empor im Himmelsstrahle
schwebt er, der am Kreuz verschied.

So zum schönsten der Symbole
wird das frohe Osterfest,
daß der Mensch sich Glauben hole,
wenn ihn Mut und Kraft verläßt.

Jedes Herz, das Leid getroffen,
fühlt von Anfang sich durchweht,
daß sein Sehnen und sein Hoffen
immer wieder aufersteht.

Ferdinand von Saar (1833 - 1906)


Quellen innerer Kraft:
Erschöpfung vermeiden - Positive Energien nutzen

bei Amazon* oder Thalia*
Quellen innerer Kraft stehen jedem zur Verfügung. In seinem Buch zeigt Anselm Grün, wie es gelingt, zu diesen Ressourcen Zugang zu finden und sie zum Sprudeln zu bringen.

Ostern - Was wird an Ostern gefeiert?

Sie haben Anregungen oder einen Fehler entdeckt? Bitte E-Mail an info@wunderkraeuter.de

* Affiliate-Link

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen.


COL MARGIN